Frauen in Männerberufen

Ich habe nun wirklich nichts dagegen, wenn eine Frau an einer Sache Spaß hat, die eigentlich als Männerdomäne gilt.

Wenn eine Frau wirklich Spaß hat an Autos rumzuschrauben und im Öl „zu baden“, als anderen Damen die Fingernägel zu lackieren, oder ihre Finger  in Palmolive zu baden, dann finde ich das gut, dann soll sie das machen.

Was mich aber regelmäßig abtörnt, was mich ankotzt sind die ständigen staatlich gesteuerten Kampagnen mit dem Versuch Frauen künstlich zu Männer zu machen, und in Männerberufe zu stecken.

Dennoch gibt es ja ständig solche Kampagnen. Doch eins haben unsere Politgauner bisher vergessen. Deshalb hier mal ein bescheidener Beitrag von mir dazu.

Zugegeben, das Bild stammt nicht von mir, aber diese Kampagne für Frauen in Männerberufen fehlt bisher noch. Vielleicht mal etwas für eine Frau Alice S. oder Frau Angela M.

Der Vorteil bei diesem Beruf ist, dass Frau nicht besonders gut aussehen kann, und es bestimmt auch keinerlei Altersbeschränkung dafür gibt.

 

Advertisements

Veröffentlicht am 8. April 2015, in Allgemein. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: